Sensei "Christian Grübl"Sensei  "Christian Grübl"
Sensei Christian Grübl by Kassyo Zanmai
Sensei Christian Grübl by Kassyo Zanmai

Sensei Christian Grübl, trägt den 4. Dan (Yondan) im Ninjutsu und trainiert seit 25 Jahren japanische Kampf und Kriegskünste. Durch den Buddhismus inspiriert kam er schließlich zum Shugendo. Bereits mit 15 Jahren besuchte Sensei Grübl sein erstes Taikai (großes Treffen) in England mit Masaaki Hatsumi, Navon Doron, Ichizuka Tetsuji und anderen Lehrern des Bujinkan.

London Taikai 1988
London Taikai 1988

Als Ninjutsupionier in Österreich fand er in Steffen Fröhlich aus Deutschland einen Ansprechpartner und besuchte zahlreiche weiterbildende Seminare. Zur gleichen Zeit wurde er Schüler des japanischen Sensei Fumon Manaka der ihn schließlich 1995 zusammen mit Moshe Kastiel in München zum 1. Dan (Shodan) prüfte. Schließlich kehre Sensei Tanaka aus beruflichen Gründen nach Japan zurück,so folgten für Sensei Grübl weitere Ausbildungen im Ausland wobei er mit dem Studium des Karate begann.

Kenjutsu "Christian Grübl"
Kenjutsu "Christian Grübl"

1998 folgte die erste Japanreise mit der Prüfung bei Isamu Shiraishi zum 2. Dan (Nidan). Es folgten weitere Trainingsaufenthalte wo sich unter anderem die Gelegenheit ergab mit US Marines in Amerika zu trainieren. Nach dieser Zeit löste Sensei Grübl sich von den Organisationen Bujinkan & Genbukan. Er gründete ein eigenes Dojo in Langenlebarn (Niederösterreich) und nahm Kontakt mit dem französischen Yamabushi S. Guintard auf.

Tameshiwari Ice Bricks
Tameshiwari Ice Bricks

Als persönlicher Schüler von Sylvain Guintard ergaben sich Einblicke in die Riten der Yamabushi und des Shugendo sowie intensive Praktik des Takigyo, der Wasserfallmeditation. Bei einem Kangyo (harte Winterpraktiken – 21mal Takishugyo pro Woche) in Chambery erreichte Sensei Grübl die höchste Auszeichnung und Lehrbefugnis in der Wasserfallmeditation sowie den dritten Dan im Ninjutsu. 2005 und 2008 war der Yamabushi Dojo Ausrichter zwei großer Budogala s für schwerkranke und hilfsbedürftiger Kinder. Hierbei wurde der gesamte Reinerlös gespendet. Diese Veranstaltungen fanden medial großes Interesse und das Ziel des Yamabushi Dojo war hiermit klar gegeben, nämlich mit der Kampfkunst unterstützend zu Wirken.

Senko Goma Christian Gruebl Japan 2012
Senko Goma Christian Gruebl Japan 2012
2010 fand der erste Besuch von Sensei David Alonso und der Anschluß an das japanische Shinkendokei Dojo statt. Sensei Alonso ist seit dieser Zeit persönlicher Lehrer des Yamabushi Dojo. Nach zahlreichen Besuchen und Trainings erfolgte in Frankreich die Prüfung zum 4. Dan. 2011 erhielt Sensei Christian Grübl eine persönliche Lehrbefugnis der Yagyu Shinkage Ryu durch Sensei David Alonso und das japanische Hombu Dojo.

2012 erfolgte die Ordination in der Schule Koshikidake zum Yamabushi Mönch (Tokudo) und Erteilung zur Lehrbefugnis Shugendo in Europa. Sensei Christian Grübl ist somit erster Europäer der in dieser Schule als erster Nichtjapaner diesen Titel erreichte.

 Christian Grübl during Tameshigiri
Christian Grübl during Tameshigiri
Mawashi Geri "Christian Grübl"
Mawashi Geri "Christian Grübl"
Metsubishi Togakure Ryu
Metsubishi Togakure Ryu